• Startseite
  • Ratzenried - Termine | Heimatverein Ratzenried

Übersicht der Termine in 2020

Bilderreise in die Ratzenrieder Vergangenheit

Zu einer neuerlichen Bilderreise in die Vergangenheit laden wir am

 

Freitag, dem 24. Januar um 19.30 Uhr ins Josefshaus ein.

 

Auf einer Großleinwand zeigen wir wieder historische Bilder vom Dorf, von Gebäuden und Personen, aus der früheren örtlichen Geschäftswelt, der Landwirtschaft, von Ratzenrieder Vereinen und von manch anderem Interessanten. 

Alt-Ratzenrieder können zu einzelnen Bildern sicherlich noch die eine oder andere Erinnerung einfließen lassen.
Wer aus seinem privaten Fundus noch historische Bilder beisteuern kann, soll diese gerne an dem Abend mitbringen oder besser vorab bei Hans Knöpfler einscannen lassen.

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Heimatabend.
Auch Neubürger sind herzlich willkommen.

 

Auch ein Foto aus alten Tagen: der ehemalige Berger Weiher mit Blick auf das Schloss, dahinter der Kirchturm

Funken in Ratzenried am Samstag, 29. Februar um 19 Uhr

Die Kath. Landjugendbewegung von Ratzenried baut, unterstützt durch den Heimatverein, auch dieses Jahr wieder einen Funken. Er steht wie vergangenes Jahr am Klinglerweg.
Die Christbaumsammelstelle ist wie früher auf dem Wohnmobilparkplatz an der Christazhofener Straße. 

Der Funken wird auch dieses Jahr wieder am

Samstagabend abgebrannt.
Beginn 19 Uhr.

Damit können Familien mit Schulkindern in ungetrübter Freude dem alten Feuerbrauch beiwohnen.

Mitgliederversammlung am 21. März um 19.30 Uhr

Die Mitgliederversammlung findet im Gasthaus Ochsen (Gerichtsstube) statt.


Tagesordnung:
Begrüßung
Jahresbericht (mit Bildern)
Bericht des Kassiers
Entlastung

Verschiedenes, Wünsche, Anregungen

 

Der Abend soll wie jedes Jahr mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen. Mitglieder und Freunde des Heimatvereins sind wie jedes Jahr herzlich willkommen.

Burgputzete am 28. März ab 9 Uhr

Für Jung und Alt ein tolles Gemeinschaftserlebnis verbunden mit einem wertvollen Dienst für die Allgemeinheit

Die Burg ruft!

Samstag, den 28. März, laden wir wieder ab 9 Uhr zu unserer jährlichen Burgputzete ein. Neben dem Säubern der Mauerkronen von Laub und Moos stehen weitere Pflegemaßnahmen auf dem Programm. Bitte geeignetes Werkzeug mitbringen, soweit vorhanden.

Voraussetzung ist eine trockene Witterung. Bei zweifelhafter Witterung bitte diese Seite anklicken.

Zahlreiche Helfer(innen) sind erwünscht. 

Maiwanderung am 10. Mai

Dieses Jahr führt der Weg vorbei an Arnsberg zur dortigen Burgruine. Anschliessend überqueren wir die Argen und steuern die Farny Gaststätte zur Einkehr an. Frisch gesärkt und mit neuer Kraft wandern wir entlang der Argen Richtung Argenmühle. Über die alte Steige führt uns der Weg wieder zurück nach Ratzenried. 

Berthold Büchele weiß entlang der Wanderstrecke manch Geschichtliches zu berichten,.
Zu dieser historischen und geselligen Wanderung ergeht eine herzliche Einladung an Jung und Alt. Auch interessierte Nichtmitglieder sind sehr willkommen.

Treffpunkt ist am Sonntag, dem 10. Mai um 13.30 Uhr am Dorfbrunnen in Ratzenried.

Die familienfreundliche (Muttertags-)Wanderung findet nur bei trockener Witterung statt. 

Einladung zu Exkursion am 15. Mai

Ein Bild aus glanzvollen ERBA-Zeiten

Im Jahr 1992 musste die Wangener ERBA Insolvenz anmelden. Damit ging die 130 jährige Geschichte der Baumwollspinnerei zu Ende. Manche unserer Eltern bzw. Großeltern standen dort noch in Lohn und Brot. Was einstmals der größte Arbeitgeber in Wangen und ein Vorbild für soziales Unternehmertum war, entwickelte sich für 25 Jahre zu einer Industriebrache.

Im Rahmen der Landesgartenschau 2024 wird das gesamte Gelände um das ERBA-Areal und die Auwiesen zu einem neuen Stadtviertel entwickelt. Dazu hat der Wangener Gemeinderat die Weichen gestellt und verschiedene Objekte an private Bauherren vergeben, die neues Leben in die alten Gebäude bringen.

Auf unserer Exkursion auf dem Gelände werden wir das Herzstück, die sogenannte "Neue Spinnerei" besichtigen, mehr über die Geschichte der ERBA und die Planung der Landesgartenschau erfahren. Am Schluss gibt es evtl. die Möglichkeit, noch einen Blick in das neu entstehende ERBA-Museum zu werfen.

Die Führung übernimmt unser Mitglied Wolfgang Forster. Als Bauherr ist er mit Geschichte und aktueller Planung bestens vertraut.

Freitag 15. Mai 17.00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: Eingang neues Parkhaus

Teilnahme nur nach Voranmeldung  unter 07522-5282 bzw. Rückmail an info@ratzenried.de (Teilnehmerzahl ist begrenzt).  

Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, bitte bei Anmeldung sagen.

Maiandacht im "Park" am 24. Mai

Wir freuen uns, dass Herr Pfarrer Willburger auch dieses Jahr wieder eine festliche Maiandacht an unserem Bildstöckle beim Schlossweiher mit uns feiert.
Eine kleine Besetzung der Ratzenrieder Musikkapelle begleitet uns musikalisch.
Termin: Sonntag, der 24. Mai, um 19.30 Uhr.
Zu diesem stimmungsvollen Marienlob sind Sie herzlich eingeladen.

Hinweis: Für ältere Personen gibt es Sitzgelegenheiten.
Bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht in der Kirche statt.

Dorfführung am Dienstag, 16. Juni 2020

Am 16.Juni findet um 19.30 Uhr ein Sommerabendkonzert des Gästeamtes mit der Musikkapelle Ratzenried im Schlosshof statt.
Konzertbesucher, welche sich in die reichhaltige Dorfgeschichte von Ratzenried einführen lassen wollen, lädt der Heimatverein vorab zu einer Dorfführung mit Berthold Büchele ein.

Treffpunkt: um 18.30 Uhr am Dorfbrunnen

 

Reise ins Mittelalter in Ratzenried

Am Freitag, dem 19. Juni gibt es - wie jedes Jahr - in Ratzenried eine Reise ins Mittelalter mit anschließendem Johannisfeuer auf der Burg. Eingeladen sind Kinder im Alter von 6-12 Jahren.  

Die Eltern mögen ihre Kinder bei Melanie Göschl per WA 0174 323 9067
oder per Mail: melanie.goeschl@t-online.de anmelden.

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr im hinteren Schlosshof im Dorf.

Die Kinder kommen möglichst schon mit ihren historischen Kleidern, die passend zum Mittelalter sein sollen (z.B. wie ein Ritter, Burgfräulein oder Bauer). Wer keine passende Kleidung hat, kann sich ein Gewand auch bei Melanie Göschl ausleihen. Diejenigen, die Ritter spielen möchten, sollen ihre Ausrüstung mitbringen (Helm, Schwert, Schild, Pfeil, Bogen); evtl. an Mückenschutz für die Kinder denken!

Der Unkostenbeitrag beträgt 6 € (Betrag bitte abgezählt mitbringen. 

Zunächst gibt es eine Einführung ins Mittelalter, bei der die Kinder erfahren, wie das Leben in alter Zeit war. Dann geht die abenteuerliche Reise los durch den Park und den Wald, wo man Mut, Geschicklichkeit, Schlauheit und Stärke beweisen muss, um dann auf der Burg zum Ritter geschlagen zu werden.

Dort gibt es eine kleine Führung und darauf ein Vesper am Lagerfeuer. Anschließend gibt es eine Schatzsuche und andere Spiele.
Um 21.30 Uhr werden die Kinder dann mit Fackeln das alljährliche Johannisfeuer anzünden (ab diesem Zeitpunkt sind die Eltern für ihre Kinder verantwortlich). 

Es wäre schön, wenn auch Erwachsene mit historischem Gewand kommen, dass auf der Burg ein schönes, farbenfrohes Bild entsteht. 

Zum Feuer spielen auch dieses Jahr die Allgaischotten auf.

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt.

Bei zweifelhafter Witterung lohnt ein Blick auf diese Seite.

 

Burgführung am 04. August

Am 04. August findet um 19.30 Uhr findet auf der Burgruine ein Sommerabendkonzert des Gästeamtes statt. Es spielt die Musikkapelle Eisenharz.
Konzertbesucher, welche sich vorab in die Geschichte des ehemaligen Schlosses Ratzenried einführen lassen wollen, lädt der Heimatverein zu einer Burgführung ein.
Treffpunkt: 18:30 Uhr am Eingangstor zur Burgruine.
Nur bei trockener Witterung. In Zweifelsfällen lohnt ein Blick auf diese Seite.

Burgführung am Samstag, 05. September

Auf stolzer Höhe über dem Oberen Schlossweiher (Platzweiher) thront die Ruine der einstmals größten Dienstmannenburg des Allgäus. Großartig saniert  bietet die Besichtigung dieser Burganlage ein lohnendes  Ausflugsziel für geschichtlich Interessierte. Hans Knöpfler vom Heimatverein Ratzenried wird die Besucher über die Geschichte und die Restaurierung der Burganlage informieren. Sie werden erstaunt sein, wie sehr man anhand der noch vorhandenen Grundmauern die Größe des einstmaligen Burgschlosses erkennen und Einiges aus dem Alltag der Bewohner erahnen kann. 
Treffpunkt: um 10 Uhr am Eingangstor zur Burgruine
Dauer ca. 1,5 Std.
Nur bei trockener Witterung.

 

Burgmesse am 13. September

Bei hoffentlich schönem spätsommerlichem Wetter laden wir Sie auch dieses Jahr am
Sonntag, dem 13. September
wieder zu einer Burgmesse ein. 

Die Messe mit Herrn Pfarrer Willburger beginnt um 10:00 Uhr, musikalisch gestaltet von der Musikkapelle Ratzenried.

Anschließend spielen die Musiker auch noch zu einem Frühschoppen auf.

Wir freuen uns über einen wiederum zahlreichen Besuch in der Nähe der ehemaligen Burgkapelle, wo zu den Blütezeiten dieses Schlosses regelmäßig Gottesdienste gefeiert wurden.

Die Burgmesse findet in der Vorburg statt und ist damit auch für ältere Personen unbeschwerlich zu erreichen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Der Beschilderung folgen.

Voraussetzung für diese Freiluftveranstaltung sind eine eindeutig trockene Witterung und ordentliche Bodenverhältnisse. Bei zweifelhaftem Wetter findet um 10 Uhr der Gottesdienst in der Kirche statt.
Bei unsicheren Wetterverhältnissen informieren wir Sie auf dieser Seite.